Kuerung Hofmann 2014

 

Zum Aller-Allerscheenste des Jahres 2014 wurde Friedrich Hofmann ernannt. Friedrich Hofmann ist uns allen als  Symbolfigur des “Till” vom MCC bekannt. Er ist Diplomierter Verwaltungswirt und Leiter der Abteilung Kulturelle Angelegenheiten der Stadt Mainz.


1971 gewann er den 2. Preis mit seinem Vortrag als “Fernsehgucker” im Rahmen eines Rednerwettbewerbs an der Wilhelm-Leuschner-Schule in Kostheim (gemeinsam mit der Jocus-Garde 1889 e.V. Mainz-Kastel).  Der fastnachtliche Grundstein war gelegt. Es folgte der Chef des Protokolls bei der Kostheimer Liedertafel; von 1991 bis 2001 war er deren Präsident. 1991 hielt er seinen ersten Vortrag beim MCC.  Seit 1992 ist er Mitglied im Komitee, seit 1993 Vorstandsmitglied und seit 2012 Vizepräsident des MCC. Die Symbolfigur des MCC, den “Till”, verkörpert er seit 1994. Im Jahr 2007 wurde Friedrich Hofmann mit dem Narrenpreis der Narrengilde Ettlingen ausgezeichnet.


Die Laudatio auf Friedrich Hofmann hielt unser Aller-Allerscheenster des Jahres 2013 Peter Krawietz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok